drucken Druck (PDF)   Wohnbaugebiete in Remscheid – bebaut
R e m s c h e i d
Kremenholler Straße 47
Ref.- Nr. 27
     
  Baujahr: 1905
  Grundstücksfläche – ca.: 1.030 m²
  Wohn- bzw Nutzfläche – ca.: 281m²
  Kaufpreis: 143.000 €
  Verfügbar ab: sofort
  Grundflächenzahl: 0,0
  Geschossflächenzahl: 0,0
 
  Ansprechpartner: Stadt Remscheid
FD Vermessung, Kataster und Liegenschaften
Theodor-Heuss-Platz 1
42849 Remscheid
  Frau Abendt E-Mail: liegenschaften@remscheid.de
    Tel: (021 91) 16 - 24 04
Kremenholler Straße 47     Fax: (021 91) 16 - 1 24 04
       
       
Lage des Wohngebiets      
Regierungsbezirk   Düsseldorf    
Region   Bergisches Land    
Eigentümer   Stadt Remscheid    
Gemarkung – Flur– Flurstück   Remscheid – 162 – 28,Teilfl. aus 5 und 125    
Adresse   Kremenholler Straße 47 in 42857 Remscheid    
Entfernung zum Stadtgebiet   Remscheid Innenstadt – ca.   2,5 km
Verkehrsanbindung/Infrastruktur            
Autobahnanbindung   Remscheid (BAB A 1-Köln/Dortmund) – ca.   4,5 km
Bundes-/Landstraße   B 229   1,5 km
Bahn   Remscheid Hbf.   1,5 km
Flughafenanbindung   Köln/Bonn und Düsseldorf (über BAB) – ca. 50 km bzw. 70 km
ÖPNV-Anschluss   Bushaltestelle – ca.   0,5 km
  1,0 km bzw. 1,0 km
    2,0 km bzw. 2,0 km
      0,5 km
      0,0 km
   
Einkaufsmöglichkeiten   im Stadtteil vorhanden    
Erschließung            
Strom/Gas   vorhanden
Trinkwasser/Abwasser   vorhanden
Grunddienstbarkeiten/Belastung            
Bebauung            
Planungsrecht    nach § 34 BauGB
Umliegende Bebauung   überwiegend Wohnbebauung
   
       

Logo Remscheid

Wohnbaugebiete in Remscheidd -bebaut
R e m s c h e i d Kremenholler Straße 47 Ref.- Nr. 27
     
Erläuterungen zum Objekt
bisherige Nutzung:   Mehrfamilienhaus
Beschreibung:

  Das zum Verkauf stehende, etwa 1.030 m² umfassende Grundstück befindet sich südlich der Remscheider Innenstadt im Stadtteil Kremenholl Ost. Es liegt an der Südseite der ruhigen und grünen Kremenholler Straße unweit der Bahnstrecke Remscheid-Solingen in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Naturschutzgebiet.

Das verschieferte Mehrfamilienhaus wurde 1905 in Fachwerkbauweise auf dem straßenseitigen Teil des Grundstücks errichtet. Im rückwärtigen Teil befindet sich ein großflächiger Garten. Auf Grund des stark abfallenden Geländes besitzt diese Immobilie 2 Kellergeschosse. Der südliche Teil des ersten Kellergeschosses ist eine Fachwerkkonstruktion; dort befindet sich eine ca.31 m² Souterrainwohnung mit 2 Räumen und separatem Eingang. Das zweite Kellergeschoss erstreckt sich ausschließlich unter der Souterrainwohnung und ist vom Garten aus begehbar. Sowohl Erd- als auch 1. Obergeschoss sind in ihrer Grundrissgestaltung gleich. Die Etagen stellen jeweils etwa 87 m² (DG mit Schräge ca. 76 m²) Wohnfläche zur Verfügung. Das DG wurde mieterseits im Grundriss geringfügig verändert. Diese 3 Wohnungen sind mit jeweils 5 bzw.6 Zimmern und einem Flur ausgestattet. Die Gesamtwohnfläche des Hauses beläuft sich auf ca. 281 m². Ein Badezimmer ist im ges. Objekt nicht vorhanden; die WCs befinden sich jew. auf halber Treppe im Hausflur. Das DG verfügt auf Eigeninitiative der Mieter hin über eine Etagenheizung und ein kleines Duschbad.
Im Zusammenhang mit der Erneuerung des Fassadenanstrichs wurde 1999/2000 das Haus mit isolierverglasten Kunststofffenstern ausge-stattet, zeitgleich erfolgte die Neueindeckung des Daches. 2005 wurde das Treppenhaus - mit sehr schönem, gedrechseltem Holzgeländer - renoviert.

Das bis auf das DG leer stehende Gebäude selbst ist - nebst der gesamten Versorgungstechnik - stark sanierungsbedürftig und steht nicht unter Denkmalschutz. bab-30.05.11
Bildergalerie    
   
Stadtplan

Stadtplan


Hauseingang Rückansicht
Garten Straßenansicht
Katasterausschnitt
Luftbildkarte
Katasterausschnitt Luftbildkarte