drucken Druck (PDF)   Wohnbaugebiete in Remscheid – unbebaut
R e m s c h e i d
Ulmenstraße 6-14
Ref.- Nr. 9
     
 
  Grundstücksfläche – ca.: 1.319 m²
 
  Kaufpreis: 80.000 €
  Verfügbar ab: sofort
  Grundflächenzahl: 0,4
  Geschossflächenzahl: 0,2
 
  Ansprechpartner: Stadt Remscheid
FD Vermessung, Kataster und Liegenschaften
Theodor-Heuss-Platz 1
42849 Remscheid
  Frau Abendt E-Mail: liegenschaften@remscheid.de
    Tel: (021 91) 16 - 24 04
Straßenflucht     Fax: (021 91) 16 - 35 03
       
       
Lage des Wohngebiets      
Regierungsbezirk   Düsseldorf    
Region   Bergisches Land    
Eigentümer   Stadt Remscheid    
Gemarkung – Flur– Flurstück   Remscheid – 137 – 70    
Adresse   42855 Remscheid, Ulmenstraße 6 - 14    
Entfernung zum Stadtgebiet   Remscheid Innenstadt – ca.   1,7 km
Verkehrsanbindung/Infrastruktur            
Autobahnanbindung   Remscheid (BAB A 1-Köln/Dortmund) – ca.   2,3 km
Bundes-/Landstraße   B229   0,3 km
Bahn   Hbf. Remscheid   0,7 km
Flughafenanbindung   Köln/Bonn und Düsseldorf (über BAB) – ca. 50 km bzw. 70 km
ÖPNV-Anschluss   Bushaltestelle – ca.   0,1 km
  2,0 km bzw. 2,5 km
    2,8 km bzw. 1,4 km
      0,7 km
      0,8 km
   
Einkaufsmöglichkeiten   im Stadtteil vorhanden    
Erschließung            
Strom/Gas   vorhanden
Trinkwasser/Abwasser   vorhanden
Grunddienstbarkeiten/Belastung            
Bebauung            
Planungsrecht    § 34 BauGB
Umliegende Bebauung   überwiegend Wohnbebauung, Ein- und Mehrfamilienhäuser
    Baugrundstück
       

Logo Remscheid

Wohnbaugebiete in Remscheidd -unbebaut
R e m s c h e i d Ulmenstraße 6-14 Ref.- Nr. 9
     
Erläuterungen zum Objekt
bisherige Nutzung:   Mehrfamilienhäuser
Beschreibung:

  Die Baugrundstücke befinden sich ca. 2 km östlich der Remscheider Innenstadt im Stadtteil Neuenkamp. Die angebotenen Flächen sind nahezu regelmäßig zugeschnitten und besitzen Hanglage.

Die Nr. 14 (Einzelhaus nordwestl. des Weges)ist bereits verkauft. Aufgrund des schlechten baulichen Zustandes der aufstehenden Mehrfamilienhäuser sind Abbruch und Neubebauung durch den zukünftigen Eigentümer (Bauträger) vorgesehen. Eine Abrissgenehmigung liegt vor.
Die Neubauten sollten nach dem Einfügungsgebot eine Mindesthöhe nicht unterschreiten. Ein erster Planentwurf sieht zwei Gebäudegruppen mit je drei Einfamilienhäusern und ein Einfamiliendoppelhaus vor. In Anlehnung an den Bestand könnten sie traufständig zur Ulmenstraße ausgerichtet werden. Aufgrund des nach Nordosten steil ansteigenden Geländes ist es vorstellbar, dass sich der Eingangsbereich der Wohnhäuser - niveaugleich mit der Straßentrasse - im Untergeschoss befindet. Dieser Planungsvorschlag sieht je nach Wohnhaustyp eine Wohn- und Nutzfläche von rd. 190 m² bzw. 136 m² vor.
Alternativ sind natürlich auch vergleichbare Bauvorhaben möglich.
Beim VKP wurden bereits die Kosten für Abriss und Entsorgung des Bodens inkl. Neueintrag berücksichtigt.
Bildergalerie    
   
Auszug Stadtplan

Auszug Stadtplan


Straßenflucht Ulmenstraße 14 - verkauft
Gartenansicht Katasterauszug
Luftbild
Planung Neubebauung
Luftbild Planung Neubebauung